Aktuelle Meldungen

Hier sind die aktuellen Meldungen.

Die Gemeinde Edemissen sucht, zur Unterbringung von Asylbewerbern, schnellstmöglich Wohnungen zur Miete. Wir bitten um seriöse Angebote in jeder Wohnungsgröße in allen Ortschaften. Die Wohnungsangebote werden, nach Eingang bei den unten angegebenen AnsprechpartnerInnen, auf ihre Geeignetheit geprüft. AnsprechpartnerInnen im Rathaus der Gemeinde Edemissen sind:

Frau Sarah Kassel, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 05176/188 63

Herr Werner Drieschner, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 05176/188 10.

 

preview

 

preview

 

Weltgrößte Radkampagne erstmals auch im Landkreis Peine vom 08.05. bis 28.05.2021: Jetzt anmelden!

 

Die größte internationale Fahrradkampagne STADTRADELN vom Klimabündnis findet erstmalig vom 08.05. bis 28.05.2021 auch im Landkreis Peine statt und bietet damit ein Stück Normalität in Krisenzeiten.

 

Alle Bürgerinnen und Bürger, die in einer der sieben teilnehmenden Kommunen des Landkreises Peine wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch)-Schule besuchen sowie Kommunalpolitiker werden dazu aufgefordert, an diesen 21 aufeinanderfolgenden Tagen für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität um die Wette zu radeln und für ihr Team und Ihre Kommune Radfahrkilometer zu sammeln. Zudem werden verschiedene Aktionen in dem Zeitraum rund ums Radfahren angeboten, zum Beispiel Fahrradtouren, zusätzliche Gewinnaktionen, eine Fahrradschnitzeljagd mit Ausflugscharakter und vieles mehr. Alle Angebote im Peiner Land werden auf www.stadtradeln.de/landkreis-peine.de und den Unterseiten der einzelnen Kommunen dargestellt.

 

 

Das Angebot ist kostenfrei. Die Teilnehmer können sich ab sofort auf www.stadtradeln.de anmelden und sich Ihrer Kommune sowie einem Team zuordnen oder neu gründen. Die Kilometer können diese dann in den Online-Radelkalender, via Stadtradeln-App oder über einen Kilometererfassungsbogen auf dem STADTRADELN-Flyer eintragen.

 

Auf die radelaktivsten Teams und Einzelgewinner im Landkreis Peine warten attraktive Preise, wie zum Beispiel Fahrradtaschen und Gutscheine, gesponsert von den Stadtwerken, sowie ein Fahrrad, ein Fahrradhelm und ein Fahrradschloss von Fahrrad Hahne oder Gutscheine von Zweirad Hotopp. Extra Chancen gibt es beim Schulwettbewerb auf Geldpreise für Klimaschutzprojekte an den Gewinnerschulen, gesponsert von der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, sowie eine zusätzliche Belohnung für die radelaktivste Schulklasse. Weitere Preise verleiht das Klima-Bündnis zusätzlich.

 preview

Mehr dazu lesen Sie hier.

 Fotos copyright (c) Laura Nickel - Klimabündnis

Am Donnerstag, dem 11.02.2021, hat A+B die reguläre Behälterleerung für Restmüll und Bioabfall wieder aufgenommen. Doch die Situation vor Ort gestaltet sich für die Sammelfahrzeuge nach wie vor schwierig und es wird auch in den kommenden Tagen weiterhin mit Einschränkungen zu rechnen sein. Viele Straßen, vor allem in den Wohngebieten sind noch kaum geräumt, zum Teil vereist und zudem durch die Schneemengen an den Straßenrändern verengt. Diese können von den Entsorgungsfahrzeugen nicht sicher und gefahrlos befahren werden. Zu den Erfahrungen des ersten Einsatztages zählt auch, dass sich die Fahrzeuge öfter festfuhren. Hier steht A+B in der Verantwortung für die Sicherheit der Fahrzeugbesatzungen und aller anderen Verkehrsteilnehmer.

Olaf Eckardt, Vorstand der Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebe bittet daher um Verständnis, wenn nicht alle Tonnen angefahren und geleert werden können: „Die Straßenverhältnisse und der starke Frost sind noch immer eine große Herausforderung für uns. Die Lage wird sich erst nach und nach normalisieren, denn der Schnee wird noch einige Zeit liegenbleiben. Doch wir setzen alles daran, wieder überall unterwegs zu sein und unseren Aufgaben nachzukommen."

Es handelt sich um eine außergewöhnliche Extremwetterlage, mit deren Folgen nicht nur A+B bis heute kämpft. Die Abfallentsorgung im Landkreis Peine musste noch nie, mit Sicherheit nicht in den letzten 30 Jahren, aufgrund von widrigsten Wetterbedingungen eingestellt werden. Es gab lediglich partielle Behinderungen durch Blitzeis. A+B ist auf den Einsatz im Winter eingestellt, gerät aber in der jetzigen Situation an seine Grenzen.

 

Aufgrund der Extremwetterlage in der letzten Woche musste die A+B die Tonnenleerung für Restmüll, Bioabfall und Altpapier für drei Tage komplett einstellen. Auch in den darauffolgenden Tagen konnten nicht alle Tonnen geleert werden, da viele Straßen auch dann noch nicht von den Sammelfahrzeugen gefahrlos befahren werden konnten. In den Abfuhrbezirken, in denen die Tonnenleerung ganz oder auch nur teilweise nicht möglich war, können bei der nächsten regulären Leerung einmalig mögliche Übermengen neben den Tonnen mit zur Abholung bereitgestellt werden. Restmüll sollte in Kunststoffsäcken und Bioabfall sowie Altpapier möglichst in Papiertüten oder Kartonagen herausgestellt werden.

 

 

Die Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebe werden ab morgen, Donnerstag, dem 11.02.2021, die Abfallsammlung wieder aufnehmen. Die Abfuhr der Restmüll- und Bioabfalltonnen erfolgt in den für diesen Tag vorgesehenen und im Abfallkalender entsprechend gekennzeichneten Sammelbezirken. Die Abholung der blauen Tonnen muss in dieser Woche leider noch entfallen.

Die Tonnen, die in den vergangenen Tagen nicht geleert werden konnten, können erst wieder bei der nächsten regulären Sammeltour zur Leerung bereitgestellt werden. Dann können mögliche Mehrmengen danebengestellt werden: Restmüll in Säcken, Bioabfall möglichst in Papiertüten oder Kartons.

Eine große Anzahl der in den letzten drei Tagen terminierten Sperrmüllabholungen konnte bereits auf andere Termine verschoben werden. Die Anfallstellen, wo das nicht gelungen ist, werden ab morgen ebenfalls angesteuert.

Der Erfolg der Arbeit wird davon abhängen wie die Situation vor Ort aussieht, ob die Befahrung einer Nebenstraße sicher ist und ob die Tonne zum Fahrzeug verbracht werden kann. A+B bittet darum, die Wege zu den Tonnen soweit möglich zugänglich zu machen.

Die Firma PreZero, Auftragnehmer der Dualen Systeme für die Abholung der Gelben Säcke im Landkreis Peine, hat mitgeteilt, dass sie ebenfalls morgen, Donnerstag, dem 11.02.2021, wieder mit der regulären Abholung der Gelben Säcke beginnt. Sollten Säcke in Nebenstraßen, die nicht befahrbar sind, liegenbleiben, werden diese in 4 Wochen bei der nächsten Abholung mitgenommen. Ein Nachfahren von Touren kann PreZero derzeit nicht gewährleisten.