Aktuelle Meldungen

Hier sind die aktuellen Meldungen.

Der Aktionstag für lebendige Nachbarschaft am 29. Mai 2020


Am 29. Mai 2020 ruft die nebenan.de Stiftung zum dritten Mal zum bundesweiten Tag der Nachbarn auf.
Die Idee: Lasst uns tausende große und kleine Nachbarschaftsfeste in ganz Deutschland feiern!
Das Ziel: Mehr Gemeinschaft und weniger Anonymität in unseren Nachbarschaften.

Nachbar*innen feiern an diesem Tag gemeinsam – unabhängig von Alter, Herkunft, Religion oder Einkommen – und lernen sich endlich besser kennen. Alle können mitmachen: Privatpersonen, Kommunen, lokales Gewerbe, soziale Institutionen, Vereine, Schulen und Kindergärten. Gastgeber*innen können ihr Fest unter www.tagdernachbarn.de anmelden und kostenlos ihr persönliches Mitmach-Set bestellen. Flyer, Plakate, Anleitungen, Tipps und Deko helfen, die Feste zu einem Erfolg zu machen.

Der Tag der Nachbarn knüpft an den European  Neighbour‘s Day an, der jährlich Millionen Bürger*innen zusammenbringt und ist eine Initiative der nebenan.de  Stiftung.  
Er wird von einem großen Partnernetzwerk unterstützt und Unter anderem vom Bundesfamilienministerium, der  Deutschen Fernsehlotterie, Diakonie Deutschland, Edeka,  Wall und dem Deutschen Städtetag gefördert.

Insekten sind die heimlichen Herrscher der Tierwelt. Sie gehören zu den ältesten und erfolgreichsten Bewohnern unseres Planeten und haben eine Schlüsselfunktion in natürlichen Nahrungsketten. Der Insektenrückgang ist Ausdruck einer verarmenden Landschaft, auch in unseren Städten und Dörfern. Das Land Niedersachsen hat eine umfangreiche und informative Broschüre zu dem Thema herausgegeben.

Die Broschüre gibt einen Überblick über die Lebensräume von Insekten in Niedersachsen und fasst praktische Basistipps für eine insektenfreundliche Garten- und Freiraumgestaltung zusammen:

  • Insekten in Niedersachsen
    Verwandlung vom Ei bis zum Insekt – Fortpflanzung und Entwicklung
    Insekten und ihre Lebensräume
    - Lebensraum Grünland und Wegränder
    - Lebensraum Acker und Wegraine
    - Lebensraum Heide und Magerrasen
    - Lebensraum Eichen- und Laubmischwälder
    - Lebensraum Hochmoor
    - Lebensraum Fließgewässer
    - Lebensraum Siedlung
  • Ursachen und Auswirkungen des Insektenrückgangs
  • Insekten in Städten und Dörfern
  • Das eigene Lebensumfeld insektenfreundlich gestalten
    Arten- und strukturreiche Blühwiesen – Entwicklung mit geringem Pflegeaufwand
    Natürliche Entwicklung zulassen und „wilde Ecken“ im Garten einrichten
    Streuobstwiesen anlegen und erhalten
    Naturnahe Teiche und Tümpel anlegen
    Heimische Gehölze und Stauden verwenden
    Vielfalt durch Kleinstlebensräume schaffen
    Artenreiche Straßen- und Wegränder an Grundstücksgrenzen zulassen
    Beleuchtung insektenfreundlich gestalten
    Insektenfreundliche Dach- und Fassadenbegrünung
    Pflanzen für mehr Artenvielfalt auf dem Balkon
    Praxistaugliche Insektennisthilfen
  • Bewusstsein schafft Vielfalt
  • Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten, weiterführende Informationen
Die Broschüre kann unter folgendem Link kostenlos heruntergeladen werden:

Weitere Ortsteile von Edemissen bekommen schnelles Glasfasernetz

24.09.2019 Edemissen. Gute Nachrichten für Alvesse, Berkhöpen, Blumenhagen, Eddesse, Eickenrode, Klein Eddesse, Mödesse, Plockhorst, Rietze, Voigtholz-Ahlemissen, Wehnsen und Wipshausen: Das Glasfasernetz wird ausgebaut. Mehr als 40 Prozent der Bürgerinnen und Bürger haben während der Nachfragebündelung einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser unterzeichnet und damit die erforderliche Quote erreicht.

Die Planungsphase der Tiefbauarbeiten ist bereits gestartet. „Zunächst werden wir festlegen, wo der PoP aufgestellt wird und wie der Tiefbau ablaufen soll", erläutert Thomas Breer, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Der PoP (Point of Presence) ist die Hauptverteilstation des Netzes und eines der ersten sichtbaren Zeichen des Ausbaus. Anschließend beginnt das Generalunternehmen mit dem Tiefbau und legt vom PoP aus die einzelnen Glasfasern bis in das Haus (Fiber To The Home, FTTH). Alle Bürgerinnen und Bürger, die einen Vertrag unterzeichnet haben, werden vorab über die einzelnen Schritte informiert und kontaktiert, damit Details zu ihren Hausanschlüssen geklärt werden können.

Wer sich bislang noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden hat, der hat am 04. und 05.10.2019 letztmalig die Möglichkeit zu den vergünstigten Konditionen der Nachfragebündelung einen Vertrag im Deutsche Glasfaser Servicepunkt (im Büro der LVM-Versicherung Schiffelholz, Peiner Str. 4) abzuschließen. Der Servicepunkt ist an diesen Tagen zu den bekannten Öffnungszeiten geöffnet (Freitag: 10:00 bis 18:30 Uhr, Samstag 10:00 bis 14:00 Uhr). Anschließend schließt der Servicepunkt und mit Beginn der Tiefbauarbeiten wird dieser wieder öffnen. Hier finden Interessierte einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort und werden ebenso über den Fortschritt und die Einzelheiten des Ausbaus informiert.

Informationen über die anstehenden Aktivitäten und Baumaßnahmen erhalten die Bürger über Print- und Online-Medien und sowie auf der entsprechenden Gebietsseite im Internet. Zudem sind Bauinformationsabende vor Ort geplant, bei denen sich die Anwohner über das Ausbauprojekt im Detail informieren können. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.

Außerdem beantwortet die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline Fragen zum Ausbauprojekt unter 0800 404 008 8 montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr. Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar. PRESSEMITTEILUNG

Über Deutsche Glasfaser Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit. www.deutsche-glasfaser.de

 

 

 

 02.07.2019, Edemissen. Deutsche Glasfaser stellt am Freitag, den 05.07.2019 um 09:00 Uhr in der Schützengasse in Abbensen und um 12:00 Uhr im Kabelbergsweg in Edemissen die Hauptverteiler für das zukünftige Glasernetz auf. Im sogenannten „POP" (Point of Presence) laufen alle Glasfaseranschlüsse zusammen. Er leitet den ankommenden und abgehenden Datenverkehr weiter und verbindet das Netz vor Ort mit dem Rest der Welt – ein Internetanschluss mit Lichtgeschwindigkeit.

Während der Bauphase beantworten die Mitarbeiter des Servicepunktes in der Peiner Straße 4 alle Ihre Fragen rund um den Bau des Glasfasernetzes. Kurzentschlossene haben die Möglichkeit, auch jetzt während der Bauphase noch einen Vertrag abzuschließen. Der Servicepunkt ist von Dienstags von 10:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es auch unter www.deutsche-glasfaser.de sowie bei der kostenlosen Bauhotline 02861 890 60 940.