Aktuelle Meldungen

Hier sind die aktuellen Meldungen.

An die Einwohner von Edemissen, Alvesse, Klein Oedesse, Oedesse, Ankensen, Klein Blumenhagen, Oelheim, Wipshausen, Rietze

Der Umbau des Telefonnetzes beginnt


Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,
ab dem Frühjahr 2020 werden umfangreiche Bauarbeiten zur Verlegung des hoch modernen Glasfasernetzes beginnen.
Am 22.10.2019 um 18:30 Uhr findet in der


Aula der Grundschule Edemissen
Am Mühlenberg 7, 31234 Edemissen


die Informationsveranstaltung rund um den Glasfaserausbau für Sie statt.
Was müssen sie als Eigentümer tun?
Kein Grundstück wird automatisch angeschlossen, Grundstückseigentümer und Immobilienbesitzer können sich bei Interesse ans Glasfasernetz anschließen lassen.
Hierzu erhalten alle Eigentümer separates Informationsmaterial inklusive der notwendigen Vertragsunterlagen und dem weiteren Ablauf.

Weitere Ortsteile von Edemissen bekommen schnelles Glasfasernetz

24.09.2019 Edemissen. Gute Nachrichten für Alvesse, Berkhöpen, Blumenhagen, Eddesse, Eickenrode, Klein Eddesse, Mödesse, Plockhorst, Rietze, Voigtholz-Ahlemissen, Wehnsen und Wipshausen: Das Glasfasernetz wird ausgebaut. Mehr als 40 Prozent der Bürgerinnen und Bürger haben während der Nachfragebündelung einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser unterzeichnet und damit die erforderliche Quote erreicht.

Die Planungsphase der Tiefbauarbeiten ist bereits gestartet. „Zunächst werden wir festlegen, wo der PoP aufgestellt wird und wie der Tiefbau ablaufen soll", erläutert Thomas Breer, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Der PoP (Point of Presence) ist die Hauptverteilstation des Netzes und eines der ersten sichtbaren Zeichen des Ausbaus. Anschließend beginnt das Generalunternehmen mit dem Tiefbau und legt vom PoP aus die einzelnen Glasfasern bis in das Haus (Fiber To The Home, FTTH). Alle Bürgerinnen und Bürger, die einen Vertrag unterzeichnet haben, werden vorab über die einzelnen Schritte informiert und kontaktiert, damit Details zu ihren Hausanschlüssen geklärt werden können.

Wer sich bislang noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden hat, der hat am 04. und 05.10.2019 letztmalig die Möglichkeit zu den vergünstigten Konditionen der Nachfragebündelung einen Vertrag im Deutsche Glasfaser Servicepunkt (im Büro der LVM-Versicherung Schiffelholz, Peiner Str. 4) abzuschließen. Der Servicepunkt ist an diesen Tagen zu den bekannten Öffnungszeiten geöffnet (Freitag: 10:00 bis 18:30 Uhr, Samstag 10:00 bis 14:00 Uhr). Anschließend schließt der Servicepunkt und mit Beginn der Tiefbauarbeiten wird dieser wieder öffnen. Hier finden Interessierte einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort und werden ebenso über den Fortschritt und die Einzelheiten des Ausbaus informiert.

Informationen über die anstehenden Aktivitäten und Baumaßnahmen erhalten die Bürger über Print- und Online-Medien und sowie auf der entsprechenden Gebietsseite im Internet. Zudem sind Bauinformationsabende vor Ort geplant, bei denen sich die Anwohner über das Ausbauprojekt im Detail informieren können. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.

Außerdem beantwortet die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline Fragen zum Ausbauprojekt unter 0800 404 008 8 montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr. Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar. PRESSEMITTEILUNG

Über Deutsche Glasfaser Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit. www.deutsche-glasfaser.de

 

 

 

 02.07.2019, Edemissen. Deutsche Glasfaser stellt am Freitag, den 05.07.2019 um 09:00 Uhr in der Schützengasse in Abbensen und um 12:00 Uhr im Kabelbergsweg in Edemissen die Hauptverteiler für das zukünftige Glasernetz auf. Im sogenannten „POP" (Point of Presence) laufen alle Glasfaseranschlüsse zusammen. Er leitet den ankommenden und abgehenden Datenverkehr weiter und verbindet das Netz vor Ort mit dem Rest der Welt – ein Internetanschluss mit Lichtgeschwindigkeit.

Während der Bauphase beantworten die Mitarbeiter des Servicepunktes in der Peiner Straße 4 alle Ihre Fragen rund um den Bau des Glasfasernetzes. Kurzentschlossene haben die Möglichkeit, auch jetzt während der Bauphase noch einen Vertrag abzuschließen. Der Servicepunkt ist von Dienstags von 10:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es auch unter www.deutsche-glasfaser.de sowie bei der kostenlosen Bauhotline 02861 890 60 940.

 

 

Chance auf reines Glasfasernetz in Ortsteilen von Edemissen

Schnelles Internet für weitere 2.300 Haushalte

20.06.2019 Borken/Edemissen. Ob aktuelle Hollywood-Produktionen im Internet ansehen oder das Videotelefonat mit der Tochter in Australien - was jetzt in einigen Ortsteilen von Edemissen noch Zukunftsmusik ist, kann schon bald im Alltag angekommen sein. Denn in naher Zukunft können die Bürgerinnen und Bürger in Alvesse, Berkhöpen, Blumenhagen, Eddesse, Eickenrode, Klein Eddesse, Mödesse, Plockhorst, Rietze, Voigtholz-Ahlemissen, Wehnsen und Wipshausen möglicherweise mit bis zu 1 Gbit/s durchs reine Glasfasernetz surfen.

Bereits im letzten Jahr hatten Bürgermeister Frank Bertram und Vertreter von Deutsche Glasfaser die Kooperation zum Netzausbau unterzeichnet. Nach erfolgreicher Nachfragebündelung in Abbensen, Edemissen und Oelerse, sollen nun auch weitere Ortsteile die Chance auf das Glasfasernetz bekommen. Die angeschlossenen Haushalte können anschließend Geschwindigkeiten von mindestens 200 Mbit/s nutzen. Für den Anschluss selbst entstehen keine Kosten. Voraussetzung ist lediglich ein 2-Jahres-Vertrag mit Deutsche Glasfaser und der Abschluss des Vertrages während der Nachfragebündelungs-Phase. Jetzt ist die Mithilfe der Bevölkerung gefragt.

Die Nachfragebündelung läuft bis zum Stichtag am 21.09.2019. Wenn sich 40 % aller anschließbaren Haushalte während des Aktionszeitraumes in Alvesse, Berkhöpen, Blumenhagen, Eddesse, Eickenrode, Klein Eddesse, Mödesse, Plockhorst, Rietze, Voigtholz-Ahlemissen, Wehnsen und Wipshausen für einen Vertrag entscheiden, steht dem Ausbau des Netzes nichts mehr im Wege.

Um ausführlich über alle Vorteile eines FTTH-Glasfasernetzes zu informieren, finden dazu Informationsveranstaltungen vor Ort wie folgt statt. Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr

- Donnerstag, 27.06.2019: Turnhalle Grundschule Wipshausen (Turnhallenring 2)

- Dienstag, 02.07.2019: Aula Grundschule Drachenstark Edemissen (Am Mühlenberg 7)

- Mittwoch, 03.07.2019: „Altes Sporthaus" Plockhorst (Bahnhofstr. 1A)

Projektleiter Thomas Breer stellt das Vorhaben Glasfaserausbau sowie das Unternehmen Deutsche Glasfaser vor. Auch geht Breer auf Fragen der Notwendigkeit eines Glasfasernetzes sowie die buchbaren Produkte ein. Die Besucher haben im Anschluss die Möglichkeit Fragen zu stellen. Neben Breer sind Beraterteams vor Ort, die ebenfalls gern Rede und Antwort stehen. Zudem werden Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser von Tür zu Tür gehen und auf Wunsch gerne beraten. Alle Mitarbeiter können sich ausweisen und kommen der Aufforderung dazu auch selbstverständlich nach.

Interessierte können sich zusätzlich in dem eigens dafür eingerichteten Servicepunkt von Deutsche Glasfaser in Edemissen vor Ort persönlich beraten lassen. Dieser befindet sich in der Peiner Str. 4 (im Büro der LVM-Versicherung Schiffelholz) und ist ab dem 28.06.2019 wie folgt geöffnet: montags, donnerstags und freitags jeweils von 14:00 bis 19:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr. Der Servicepunkt ist ebenfalls telefonisch unter der Rufnummer 02861 8133410 erreichbar. Unter dieser Nummer können auch Termine für eine Beratung in den eigenen vier Wänden vereinbart werden.

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de/edemissen2 verfügbar. Hier sind auch Details über den Stand der Nachfragebündelungen sowie aktuelle Nachrichten und Termine für die jeweiligen Ortsteile abrufbar.

Über Deutsche Glasfaser

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit.